Verhandlungsführung Intensivseminar

Verhandlungsführung - Intensivseminar

Entwickeln Sie Ihre Verhandlungsfähigkeiten weiter

> ZielgruppeNutzenSeminarinhalteReferenten

Im Intensivseminar Verhandlungsführung (VFI) werden die Teilnehmer mit komplexen Verhandlungssituationen konfrontiert, die sie im Rollenspiel durchlaufen beziehungsweise beobachten. Auf die Weise erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in anspruchsvollen Verhandlungen selbst zu erleben und von der Fakultät, ihren Verhandlungspartnern und den anderen Seminarteilnehmern konstruktives Feedback zu erhalten. Darüber hinaus machen sie sich mit Methoden vertraut, die ihnen zeigen, wie man die Machtverhältnisse am Verhandlungstisch – ungeachtet der eigenen Machtposition – beeinflussen kann, um das eigene Verhandlungsziel zu erreichen.

Als englischsprachiges Alternativseminar empfehlen wir High-Impact Negotiator.“

 

Zielgruppe

Das Seminar VFI wurde für Führungskräfte konzipiert, die erste Erfahrungen am Verhandlungstisch gesammelt haben und die Grundvoraussetzungen erfolgreicher Verhandlungen kennen.

 

Nutzen

Dieses Seminar wurde für Manager konzipiert, die ihre Vorkenntnisse im Verhandeln auffrischen oder erweitern möchten. Sie lernen, wie man komplexe Verhandlungen methodisch zum Erfolg führt und wie man mit Hindernissen und Störfaktoren umgeht.

Die Bandbreite der vorgestellten Konzepte sorgt dafür, dass die Teilnehmer sowohl in unterschiedlichen Situationen als auch bei unterschiedlichen Partnern Verhandlungssicherheit erlangen.

 

Seminarinhalte

  • das Repertoire der eigenen Verhandlungsstile erweitern und schärfen
  • unterschiedliche Verhandlungstaktiken differenziert einsetzen
  • multilaterale sowie sehr komplexe Verhandlungen über den kompletten Verhandlungszyklus hinweg gestalten und erfolgreich durchführen
  • Verhandlungsvorbereitung auffrischen und vertiefen

 

Referenten

Prof. Martin Schweinsberg (SEMINARLEITER)

Assistant Professor for Organizational Behavior an der ESMT Berlin

Vollständige Biographie

Martin Schweinsberg ist Assistant Professor for Organizational Behavior an der ESMT Berlin. Zuvor war er Assistant Professor bei INSEAD. Er erhielt seinen Doktortitel von der London Business School und hält auch einen Master of Science (cum laude) und einen Bachelor of Science (cum laude) in Psychologie von der Universität von Amsterdam. Der erste seiner Forschungsschwerpunkte liegt darauf, zu untersuchen, wie Verhandelnde mehr Wert schaffen und einfordern können und wie sie ausweglose Situationen vermeiden können. In einem zweiten Forschungsstrang widmet er sich dem Wettbewerb um soziale Anerkennung. Seine Dissertation setzte sich mit den systematischen Fehlern auseinander, die Menschen in ihrem Streben nach einem höheren Status begehen, und fragte dabei insbesondere, ob und warum Menschen ihr Glück überschätzen, nachdem sie an Status hinzugewonnen haben. Daneben arbeitet Prof. Schweinsberg an der Verbesserung wissenschaftlicher Reproduzierbarkeit, mit der sich auch sein bald im Journal of Experimental Social Psychology (JESP) erscheinender Artikel beschäftigt.