Die Führungskraft als Coach

Die Führungskraft als Coach

Hilfe zur Selbsthilfe als Teil der Führungsaufgabe

In der Rolle als Coach orientiert sich die Führungskraft an den Ressourcen ihrer Mitarbeiter. Sie bietet ihnen Hilfe zur Selbsthilfe, um individuelle Fähigkeiten zu mobilisieren und vereinbarte Ziele eigenverantwortlich zu erreichen. Das setzt personale Kompetenzen, kommunikative Fähigkeiten und ein entsprechendes methodisches Know-how voraus.


Führungskräfte, die sich entscheiden, ihre Mitarbeiter nicht nur zu führen, sondern auch zu coachen, sind entwicklungsorientiert. Sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe, ohne ihren Mitarbeitern beziehungsweise ihren Teams die Verantwortung für ihr Handeln abzunehmen oder eigene Interessen zu verfolgen.
Die Rolle als Coach gelingt selten intuitiv: Neben personalen Kompetenzen, kommunikativen Fähigkeiten und methodischem Know-how ist die Fähigkeit gefragt, die unterschiedlichen Rollen als Vorgesetzte und Berater/Coach zu beherrschen und miteinander vereinbaren zu können.

Vertical Tabs

Target audience

Target audience

Das Seminar richtet sich an Manager mit mindestens dreijähriger Führungserfahrung, die Coaching als Teil ihrer Führungsaufgabe verstehen und in dieser Rolle Sicherheit erlangen möchten.

Key topics

Key topics

  • Rollenklärung der Führungskraft als interner Coach
  • Chancen, Grenzen und Tabus des Coachings
  • Wie verläuft ein Coachingprozess?
  • Struktur und Ablauf von Coachinggesprächen
  • Interventionsformen: Welche Art der Intervention passt zu wem?
  • Struktur und Ablauf von Coachinggesprächen
  • Frage- und Feedbacktechniken
  • Umgang mit kritischen Gesprächssituationen
  • Diagnosekonzepte und Problemmuster
  • Best-Practice-Beispiele
  • Coaching in Teamprozessen
  • Transfervorbereitung und Aktionsplan
Take-home value

Take-home value

Teilnehmernutzen

Die Teilnehmer werden zwischen ihren Rollen als Coach/Berater und Führungskraft unterscheiden können und die Voraussetzungen zum Coaching ihrer Mitarbeiter und Teams kennen. Sie erwerben professionelles Know-how rund um den Einsatz wirkungsvoller Coachinginstrumente und erlangen als Berater Sicherheit.

Firmennutzen

Alle ESMT-Seminare sind praxisorientiert und öffnen Teilnehmern neue Perspektiven. In diesem Seminar werden Führungskräfte auf ihre Rolle als Coach ihrer Mitarbeiter vorbereitet. Im Interesse einer partnerschaftlichen Unternehmenskultur erweitern sie ihr Handlungsrepertoire und erkennen zudem Potenziale, die dem Unternehmen an anderer Stelle oder in einem anderen Zusammenhang zugutekommen. Wie bei jedem Seminar ist die Weiterbildung darüber hinaus eine der besten Möglichkeiten, qualifizierte Manager an ein Unternehmen zu binden.

Meet the faculty

Meet the faculty

Professor Dr. Eduard Jochum (Seminarleiter)

Mitglied der ESMT Visiting Faculty und Gesellschafter der Jochum Dialog Consultants Unternehmensberatung in Reutlingen. Er verfügt über vielfältige, persönliche Führungserfahrungen in leitenden Personalfunktionen. Als erfahrener Coach und Dozent berät er namhafte Organisationen u.v.a. in allen Fragen einer professionellen, ziel- und mitarbeiterorientierten Gesprächsführung.

Annette Voss

ESMT Coach und Dozentin in der Management-Entwicklung. Als zertifizierter Coach begleitet sie Führungskräfte, Teams und Organisationen in Veränderungsprozessen. Sie nimmt diverse Lehraufträge wahr und hält als Gesellschafterin eines Familienunternehmens engen Kontakt zum Mittelstand.  

Dipl. Psych. Peter Friederichs

Geschäftsführender Gesellschafter der CELIDON CONSULTING GmbH, Gründer und Vorsitzender des Human-Capital-Club e.V., Lehrbeauftragter der TU München und der FH Konstanz. Als Beirat der Deutschen Gesellschaft für Personalführung leitet er Ausbildungen professioneller Coaches. Nicht zuletzt aufgrund seiner langjährigen Führungserfahrungen in renommierten Konzernen gilt er als gefragter Coach und Berater bis hin zum Top-Management.