ULC_945x493

Understanding and Leading Change

Veränderung als zentraler Aspekt des Organisationsprozesses

> Zielgruppe  -  Nutzen  -  Seminarinhalte  -  Referenten

Unser Führungskräte-Programm Understanding and Leading Change unterstützt Sie bei der Bewältigung der Herausforderungen, die mit der Initiierung und Umsetzung von Veränderungen verbunden sind. Während des Programms untersuchen die Teilnehmer Change-Prozesse und die damit verbundenen psychologischen, politischen und organisatorischen Probleme. Sie lernen, veränderungsbedingte Probleme zu erkennen und Optionen für die Zusammenarbeit zu identifizieren. Sie werden erfahren, warum Veränderungsinitiativen scheitern können und lernen, wie man mit Widerständen gegen Veränderungen umgeht.

Als deutschsprachige Alternative bieten wir das Seminar „Change Management Seminar“ an.

 

Zielgruppe

Führungskräfte, die mit der Einleitung, Begleitung, Verwaltung oder Durchführung von Veränderungsprozessen befasst sind.

 

Nutzen

  • Gesteigertes Bewusstsein für Veränderungsprozesse und deren typische Muster und Herausforderungen
  • Analytische Konzepte zur Unterscheidung zwischen Arten und Phasen des Veränderungsprozesses
  • Psychologisches Vermögen, um Widerstand und Zurückhaltung bei Veränderungen zu begegnen
  • Frameworks und Tools, um notwendige Veränderungen zu initiieren und erfolgreich umzusetzen
  • Ein solides Netzwerk von globalen Kontakten

 

Seminarinhalte

  • Verstehen der Notwendigkeit von Veränderungen und der damit verbundenen Herausforderungen
  • Muster und Dynamiken von Veränderungsprozessen
  • Hauptgründe für das Scheitern von Änderungen
  • Erfolgsfaktoren für Veränderungen
  • Mit Widerstand umgehen
  • Andere dazu bringen, sich zu wandeln
  • Persönliche Präferenzen in Veränderungssituationen
  • Technischen und adaptiven Wandel verstehen und umsetzen
  • Frameworks und Tools zum Verstehen und Umsetzen von Wandel

 


 “Change stimulates resistance because it challenges people’s habits, beliefs, and values. It asks them to take a loss, experience uncertainty, and even express disloyalty to people and cultures. It also challenges their sense of competence. No wonder people resist.”

Ronald Heifetz and Marty Linsky


 

Referenten

Konstantin Korotov, PhD (Seminarleiter)


Konstantin Korotov ist Associate Professor of Organizational Behavior und der Direktor des ESMT Center for Leadership Development Research (CLDR), das er zusammen mit Professor Manfred Kets de Vries gegründet hat. Zusätzlich zu seiner wissenschaftlichen Tätigkeit blickt er auf über 20 Jahre Erfahrung im praktischen Management und der Führungskräfteentwicklung in Europa, Asien, dem Mittleren Osten sowie Nord- und Südamerika zurück. Konstantin forscht zu den Themen Leadership Development, Führungscoaching, Karrieren und Executive Education.

Er ist der Autor, Koautor und Mitherausgeber von sechs Büchern, zahlreichen wissenschaftlichen und Fachartikeln, Unternehmensszenarien und Buchkapiteln über Leadership Development und Executive Coaching. Für seine Fallstudien, Artikel und herausragenden Lehrleistungen ist er mehrfach ausgezeichnet worden.

Konstantin gehört dem Redaktionsteam des Journal of Leadership and Organizational Studies an. Darüber hinaus ist er der Gründer der ESMT Coaching-Kolloquiumsreihe.