Happiness

Happiness, purpose, and resilience at work

Reflektieren Sie über Ihr eigenes Glück und Ihre Zufriedenheit

 

> Zielgruppe  -  Nutzen  -  Seminarinhalte  -  Referenten

Arbeit nimmt in unserem Leben einen immer höheren Stellenwert ein. Sie hat einen enormen Einfluss auf unser Wohlbefinden, da wir den geschäftlichen Angelegenheiten zunehmend mehr Aufmerksamkeit widmen, sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Arbeitszeiten. Gleichzeitig haben sich unsere Erwartungen an die Arbeit vervielfacht. Wir wollen Hingabe, Sinn, Erfüllung – und unterm Strich stolz auf unsere Arbeit sein können. Wir streben nach persönlicher Entwicklung, einer Karriere und einem respektvollen Miteinander, das auf Vertrauen gründet. Unsere Erwartungen scheinen manchmal im Widerspruch zueinander zu stehen, und aufgrund des wachsenden Drucks, höhere Standards zu erfüllen, ist es unvermeidbar, dass wir uns gestresst fühlen und hinterfragen, was wir tun und warum wir es tun. Daher ist es an der Zeit, dass wir damit beginnen, uns mehr mit dem Glück zu beschäftigen und nicht immer nur an die Leistungsfähigkeit zu denken.

Mit diesem eintägigen Seminar bieten wir den Teilnehmern die Gelegenheit, über ihr eigenes Glück und ihre eigene Zufriedenheit zu reflektieren und sich mit Herangehensweisen vertraut zu machen, die dabei helfen, ihr persönliches Wohlempfinden zu steigern. Wir möchten außerdem Methoden vorstellen, die dazu dienen, die Stressresistenz der Teilnehmer zu stärken und sie besser auf den Umgang mit potenzieller Frustration und Enttäuschung vorzubereiten.

Unser Seminar stützt sich auf die aktuellste Glücksforschung, die nahelegt, dass unser Glück mehr von der Art abhängt, wie wir das Leben und die Arbeit angehen, als von dem Umfeld, in dem wir tätig sind. Dieses eintägige Seminar wird sich daneben eingehend mit der Verbindung zwischen Glück und Sinnempfinden befassen, die für unsere Arbeit von besonderer Bedeutung ist. Neben der Konzentration auf Möglichkeiten zur Steigerung des Glücksniveaus werden wir während des Seminars über die jüngsten Forschungsergebnisse zu Belastbarkeit und Stressmanagement diskutieren.

 

Zielgruppe

Manager, die verstehen wollen, welche Rolle Glück, Sinnempfinden und Belastbarkeit am Arbeitsplatz spielen.

 

Nutzen

  • Reflexion über diverse Glücksfaktoren und anschliessende Diskussion dazu mit Peers und Dozenten
  • Analyse Ursachen von Glück und dessen Abwesenheit
  • Beurteilung eigene Zufriedenheit am Arbeitsplatz
  • nachhaltige Steigerung Belastbarkeit und Wohlempfinden
     

Seminarinhalte

  • Jüngste Ergebnisse der Glücksforschung – Empfehlungen für ein besseres Leben
  • Zufriedenheit am Arbeitsplatz – Reflexion und Diskussion ausgewählter Konzepte und Erkenntnisse
  • Glück und Sinnhaftigkeit – Untersuchung der Verbindung zwischen unseren Werten und Plänen
  • Stressmanagement und Steigerung der Belastbarkeit

 


„Der Geist ist eine Welt für sich, in der die Hölle zum Himmel und der Himmel zur Hölle werden kann.“

(John Milton)


 

Referenten

Bülent Gögdün (Seminarleiter)

Head of Practice Group Technology-Based Industries, Program Director und Executive Coach, ESMT Berlin.

Seine Erfahrungen in der Unternehmensberatung und später in Projekten für NGOs initierten eine Suche nach alternativen und effektiven Beratungsmethoden zur Unterstützung der Entwicklung von Personen und Organisationen. Heute sieht er Coaching als eines der wichtigsten Instrumente der Führungskräfteentwicklung.

Herr Gögdün ist seit 2005 bei der ESMT und verantwortlich für die Entwicklung und Durchführung von maßgeschneiderten Executive-Education Programmen. Als Mitglied des ESMT’s Center for Leadership Development Research interessiert er sich dafür, wie Organisationen erfolgreiche Führungskräfte entwickeln und eine gute Führung aufbauen können.
Seit dem Abschluß seiner Coaching-Training bei Ashridge (Coaching for Organisation Consultants) ist Herr Gögdün als Coach bei ESMT’s diversen offenen und maßgeschneiderten Leadership-Programmen sowie bei dem Executive MBA tätig.

Darüber hinaus bietet Herr Gögdün gerne Strategie-Workshops an. Dabei können Klienten, im Gegensatz zu klassischen Beratungsprojekten, nicht nur ihre Strategien neu formulieren, sondern auch ihre Strategie-Kompetenzen ausbauen und ihre Teams verstärken. Zuletzt hat er mit dem Management einer Einheit der europäischen Union gearbeitet.
Nach Abschluß seines Ingenieur-Studiums in 1995 arbeitete Herr Gögdün bei Boston Consulting Group an Strategie- und Veränderungsprojekten für Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Bevor er zur ESMT kam, war er im gemeinnützigen Bereich tätig

 

Nora Grasselli, PhD

Program Director, ESMT Berlin

Dr. Grasseli hat Management mit dem Schwerpunkt Organisation studiert. Ihren PhD machte sie zum Thema Gruppendynamiken an der HEC School of Management. Während der Promotion war sie Gastdozentin an der Wharton School der University of Pennsylvania sowie an der RMIT (Melbourne) tätig. Sie ist überdies Absolventin des Columbia Coaching Certification Program - External Coach Intensive.
Bevor Dr. Grasselli als Programmdirektorin zur ESMT wechselte, arbeitete sie als Strategieberaterin bei der Boston Consulting Group. Sie betreute zahlreiche multinationale Konzerne bei organisationalen Fragen. Außerdem hat sie als Lehrbeauftragte für MBA und Führungskräfteseminare an verschiedenen Business Schools wie der HEC, Oxford Said, Reims School of Management oder der Central European University gearbeitet. Ihr Forschungsinteresse konzentriert sich auf Gruppendynamik, Führung sowie organisationale Psychodynamik. Zusätzlich zu ihrer Arbeit mit Kunden, ihrer Lehre und Forschung, coached sie regelmäßig Führungskräfte und Führungsteams.

 

Konstantin Korotov

Associate Professor with tenure and Director of the Center for Leadership Development Research (CLDR), ESMT Berlin

Konstantin Korotov ist Associate Professor of Organizational Behavior und der Direktor des ESMT Center for Leadership Development Research (CLDR), das er zusammen mit Professor Manfred Kets de Vries gegründet hat. Zusätzlich zu seiner wissenschaftlichen Tätigkeit blickt er auf über 20 Jahre Erfahrung im praktischen Management und der Führungskräfteentwicklung in Europa, Asien, dem Mittleren Osten sowie Nord- und Südamerika zurück. Konstantin forscht zu den Themen Leadership Development, Führungscoaching, Karrieren und Executive Education.

Er ist der Autor, Koautor und Mitherausgeber von sechs Büchern, zahlreichen wissenschaftlichen und Fachartikeln, Unternehmensszenarien und Buchkapiteln über Leadership Development und Executive Coaching. Für seine Fallstudien, Artikel und herausragenden Lehrleistungen ist er mehrfach ausgezeichnet worden.

Konstantin gehört dem Redaktionsteam des Journal of Leadership and Organizational Studies an. Darüber hinaus ist er der Gründer der ESMT Coaching-Kolloquiumsreihe.